Freitag, 2. Dezember 2011

Dash and Lily's Book of Dares - Rachel Cohn & David Levithan

Inhalt
Weihnachten in New York: Für Dash ist diese Zeit im Jahr die am meisten gehasste, denn für ihn ist Weihnachten ein einziges großes, nerviges, kommerzielles Ereignis. Am liebsten will er die Feiertage vollkommen allein verbringen. Als er jedoch in seinem Lieblingsbuchladen zufällig ein rotes Notizbuch findet, in dem eine gewisse Lily ihn zu einer Mutprobe herausfordert, ändert sich das. Tagelang kommunizieren Lily und er über dieses rote Buch, fordern sich gegenseitig heraus zu einer Art Schnitzeljagd durch New York, schreiben ihre geheimsten Gedanken und Wünsche auf und kommen sich so näher, ohne sich jemals begegnet zu sein. Doch können ihre Vorstellungen vom jeweils anderen auch mit der Realität Schritt halten?

Meinung
Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut. :) Es sollte mein erstes Buch im Dezember werden, einfach, weil es so gut zur Jahreszeit passt. Und wirklich: Es war perfekt, um mich auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Man hört ja nur Gutes vom Autorenduo Rachel Cohn und David Levithan, daher stand besonders dieses Buch schon länger auf meiner Wunschliste. Für mich als Jugendbuch- und Weihnachtsfan eine gute Kombi, die mich auch wirklich überzeugen konnte. 

Was ich besonders liebe an diesem Buch: es ist kitschig, aber nicht rosarot-amerikanisch-kitschig, sondern genauso kitschig, wie man es noch gut ertragen kann. Aber eben auch nicht komplett kitschig: Das Buch ist abwechselnd aus Dashs und Lilys Perspektive geschrieben. Während Dash sehr ernst und bedacht rüberkommt durch seine ungewöhnliche Wortwahl und seine durch und durch erwachsene Einstellung zu allem, was das Leben betrifft, bringt Lily den gewissen Anteil an Verrücktheit mit, mit ihrer Vorliebe für alles Schrille, ihrem ungewöhnlichen Klamottenstil, ihrer riesigen, ungewöhnlichen Familie und ihrer großen Sensibilität. Sie ist eben ein kleiner Sonderling (misfit als die englische Entsprechung passt hier irgendwie viel schöner!), was ich jedoch besonders sympathisch an ihr fand. Diese beiden sehr unterschiedlichen Charaktere machen das Buch abwechslungsreich und interessant. Die beiden sind einfach herrlich verschroben (wie eigentlich alle Charaktere im Buch), auf ihre Art leicht tollpatschig und unsicher, aber man ist sich von Anfang an sicher, dass die beiden ein gutes Team abgeben würden, und muss dann nur noch darauf warten, dass auch sie dahinterkommen.

Die Schnitzeljagd durch New York war eine wunderschöne Idee! Zum einen ermöglicht es uns Lesern, mit Dash und Lily interessante Plätze in New York zu besuchen, seien es der berühmte Spielzeugladen FAO Schwarz, Macy's oder ein Nachtclub mit merkwürdiger jüdischer Funkmusik. Zum anderen macht es einfach Spaß, zu erleben, was für tolle Herausforderungen sich die beiden ausdenken, auch wenn es darum geht, das Notizbuch wieder zurück zum anderen zu transportieren. Außerdem äußern Dash und Lily im Notizbuch ihre Gedanken über das Leben, über Liebe, Freundschaft und Familie, alles eben, was wichtig ist. So wird dieses kleine Büchlein so etwas wie eine Stimme für die beiden, durch die auch die Leser erfahren, was wirklich wichtig für sie ist und wir sie dadurch besser kennenlernen. 

Natürlich versteht sich von selbst, dass die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen den beiden vollkommen süß ist, kitschig eben, aber nicht zu viel. Zum Schluss passieren dann noch die verrücktesten Dinge, wenn sie dann endlich aufeinandertreffen, die mich köstlich amüsiert und des öfteren zum Lachen verleitet haben. Ganz abgesehen davon, dass es manchmal nicht ganz einfach zu lesen war auf Englisch (Dash ist ein Liebhaber von großen Worten, und drückt sich dementsprechend gewählt aus), hat mich die Geschichte verzaubert und einfach unendlich gut unterhalten. 

Fazit
Passend für die kalte Jahreszeit entführen uns Rachel Cohn und David Levithan zusammen mit Dash und Lily in das Winterwunderland von New York, wo wir an einer Kennenlerngeschichte teilhaben dürfen, die die Herzen erwärmt. Niedlich verschrobene Charaktere, ein ausgefallener Plot und genau die richtige Prise Kitsch für eine Weihnachtsgeschichte ergeben eine für mich perfekte Mischung!
Ganz klar weihnachtliche 5 von 5 Sternen!

14 Kommentare:

Eva hat gesagt…

Oh, das englische Cover ist ja viel schöner als das deutsche... :/

Faith hat gesagt…

auf dem blog der bücherdiebin hab ich auch schon von dem buch gelesen und sie hat genauso davon geschwärmt wie du :) wenn ihr also alle der meinung seit, dass es so gut ist, werde ich es mir mal näher ansehen ;) so ein buch kann doch zu weihnachten nicht falsch sein :)
liebste grüße!

killthesilencce.blogspot.com

Karo hat gesagt…

@Eva: Jap, ich mag das englische auch viiiiiel lieber! Das ist so schön, das würde ich mir an die Wand hängen... ♥

@Faith: Da kannst Du beruhigt zugreifen, ist ja auch gerade auch Deutsch erschienen, wenn Dir das besser liegt. :)
LG zurück!

Reni hat gesagt…

Oh ja, ich bin noch bei. Für mich ist "Dash & Lily" momentan zwar kein Pageturner, aber doch schon ein kleines Winterwunder. Ich mag die beiden sehr und genieße es die Geschichte langsam zu lesen. Vorher ging erst einmal CoFa vor (bin fix und foxi) und "Dark Love" wird auch noch beendet. Ich fand den Anfang mit Dash ja schon so genial - wie er seine Eltern austrickst und ein totaler Weihnachtsmuffel ist. Lily bildet da schon einen guten Gegensatz. Schon Herrlich!

LG Reni

Karo hat gesagt…

@Reni: Jap, Dash fand ich auch richtig toll. Ein toller Kerl, mal ganz ab von den Bad Boys, die ich sonst so mag. Seine Intelligenz macht ihn schon auch sexy. :) Und seine Weihnachtsmuffelei: Herrlich! ♥
Was CoFA angeht: Ich kann verstehen, dass Dich das schockiert... Vor allem bin ich echt gespannt, wie das weitergeht. Huiui. Hab ja auch schon mit Sandi diskutiert... Freu mich sehr auf CoLS!

Damaris hat gesagt…

Sehr cool! Nächste Wochen fliege ich nach NY und das passt dieses Buch PERFEKT. Es liegt schon bei den Reiseunterlagen :-)
Na, das haben sich wegen CoFA ja schon wieder die Richtigen gefunden *lach*. Sandi und Reni sind geschockt begeistert und ich steh völlig neben mir! Jetzt aber husch husch das letzte Kapitel lesen, dann kann man mich heute glaub nicht mehr ansprechen. Meine Nerven, meine Nerven.....
Lieb Grüß,
Damaris

Karo hat gesagt…

@Damaris: Wenn Du das in New York selbst liest, und dann vielleicht sogar noch die Schauplätze besuchen kannst, ist das Buch wahrscheinlich noch viiiiiel toller. Ich träume ja auch schon seit Jahren von einem Weihnachtsurlaub in New York. ♥ Boah, ich beneide Dich! Wie lange bleibst Du in NYC?
Was CoFA angeht: Mensch, da passiert doch im letzten Kapitel noch das Schlimmste überhaupt! Nu aber schnell lesen! :)

Damaris hat gesagt…

Mein Mann und ich machen eine Woche "Christmas Shopping NY" (naja, wohl eher "Christmas Sightseeing, hihi). Ein Lebenstraum von mir. War zwar schon öfters in den USA, aber noch nie in NY. Freu mich total. Gerade weil ich ein Kitsch-Weihnachtsfan bin und da ist NY ja der Burner!
JETZT ist aber CoFA dran. Solange meine Kiddies schlafen ...

Karo hat gesagt…

Da können wir uns die Hand reichen: Ich liebe Weihnachtskitsch, und würde einfach alles dafür geben, mal am riesigen Weihnachtsbaum am Rockefeller Center zu stehen, wenn er beleuchtet wird. *träum* Irgendwann werde ich mir diesen Traum erfüllen!
Viel "Spaß" bei CoFA. ;)

irina hat gesagt…

Das klingt wirklich nett! Ich hoffe, es wird bald kalt und schneit, damit ich endlich auch in die richtige Stimmung für das Buch komme und Lust darauf habe, es aus dem SuB zu ziehen! :)

Karo hat gesagt…

@Irina: Ja, bei richtigem Winter-Weihnachts-Wetter liest sich das natürlich richtig schön. Aber ansonsten ist es auch gut, und macht ein bisschen mehr Weihnachtslaune. Die geht mir dieses Jahr auch ein bisschen ab, vor allem wegen dem Herbstwetter, dass wir ja irgendwie immer noch haben.

Nanni hat gesagt…

Für mich ist so Kitsch ja eigentlich nichts...aber zur Weihnachtszeit...und in diesem Jahr habe ich besonders viel Lust ein Weihnachtsbuch zu lesen...meinst du, das ist was für mich?

Karo hat gesagt…

@Nannilein: Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Buch für Dich was ist. :) (Ich habs sogar Wiebke empfohlen, Gott steh mir bei! ^^) Ja, an dem "Kitsch" haben sich schon manche gestört, also dass ich es so beschrieben habe, aber ich bin der Meinung, das ist Kitsch, den man ertragen kann. Und auch gar nicht so offensichtlich Kitsch, sondern eben einfach... Ach, keine Ahnung. Ein tolle Geschichte, die total ausgefallen ist, und eben total gut in die Weihnachtszeit passt. Tolle Charaktere... Alles eben! Ich hab auch in der Spätlese schon geschwärmt, schau da mal nach, denn die anderen waren wie gesagt etwas skeptisch. ;) Vielleicht nehme ich den Kitsch noch aus meiner Rezi, das weckt falsche Vorstellungen...
Lass Dich mal wieder blicken, wir vermissen Dich!

Nanni hat gesagt…

Ok...ist auf der Wunschliste :) :)
Jaaa...ich hoffe ja, dass ich bald endlich Internet im Wohnzimmer habe. Erst mal ist jetzt allerdings die Küche dran. Umziehen ist sooo nervig ;)