Mittwoch, 14. September 2011

Sephira - Ritter der Zeit. Das Blut der Ketzer - Corina Bomann

Vorsicht: Da es sich um den zweiten Teil der Reihe handelt, enthält die Rezension Spoiler zum ersten Teil! 

Inhalt
Hundert Jahre sind vergangen, seitdem Laurina von Gabriel am Strand aufgelesen und zur neuen Lamie ausgebildet wurde. Nachdem sich die Bruderschaft von Malkuth, ihrem Anführer, abgewendet und die Sephira gegründet hat, haben sie viel Gutes unter den Menschen bewirken können. Überall dort, wo wichtige Menschen bedroht, oder Glaubensanhänger wegen ihrer Religion verfolgt werden, sind die Sephira da, um einzugreifen. Diesmal hat Sayd eine Vision von einem Mädchen aus Frankreich, das dem Glauben der Katharer angehört. Sofort reisen die Sephira in das ferne Land, um alles über diesen Glauben und das Mädchen aus der Vision herauszufinden. Doch auch Malkuth hat in den hundert Jahren nicht geschlafen und versucht immer noch, an Laurina und damit das Elixir, das ihm ermöglicht, weitere Unsterbliche zu schaffen, heranzukommen. Er lässt nichts unversucht, und schreckt nicht einmal vor Erpressung, Morden und zuletzt sogar einem Bündnis mit den gefährlichen Dschinn, die in der Wüste herrschen, zurück. Laurina und ihre Gefährten geraten in große Gefahr und müssen mehr als je zuvor zusammenhalten. 

Meinung
Nachdem mich Teil 1 dieser Reihe vollkommen begeistert und atemlos zurückließ, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Teil in meine Hände zu bekommen und hatte dementsprechend hohe Erwartungen. Wie nett war es da doch von der Autorin selbst, mir ein Belegexemplar des Buches zukommen zu lassen (Danke nochmal dafür, liebe Corina!). :) 

Meine Erwartungen wurden zum größten Teil auch erfüllt. Wieder einmal entführt uns Corina Bomann in eine exotische Welt, die nur so von ihren rasanten Erzählungen lebt. Ein großes Talent der Autorin ist es, die Umgebung ihrer Figuren so zu zeichnen, dass der Leser sich fühlt, als würde er selbst gerade dort sein, mit Sayd, Laurina und den anderen. Auch mehrere Settingwechsel trüben dieses Talent nicht, ihre Beschreibungen der arabischen Burgen, der Straßen vom Pest-geplagten Rom und des kargen Frankenlandes haben alle eine Lebhaftigkeit, die überzeugt.  

Auch unsere liebgewonnen Charaktere, die wir schon im ersten Teil kennenlernen durften, sind ein großes Plus dieses Buches. Wir lernen mehr über die Bruderschaft, darunter natürlich über Laurina, Gabriel und Sayd; aber auch David und Jared spielen im zweiten Teil eine tragende Rolle, was mir sehr gefallen hat. Einzig Gabriel kam mir manchmal etwas zu langweilig daher, aber so empfand ich schon im ersten Teil; er ist einfach nicht meine Lieblingsfigur, ich bleibe weiterhin bei Sayd! ♥ Auch die neu eingeführten Charaktere sind unheimlich interessant und ich bin sehr sicher, dass wir von einigen noch mehr hören werden. Den Bösewichten wird in diesem Buch auch ein großer Teil gewidmet, was mein einziger großer Kritikpunkt ist. Ich verstehe, dass deren Beweggründe und Entwicklungen wichtig sind für die weitere Geschichte, schließlich soll die Reihe sehr lang werden und die Bösewichte unseren Helden noch viel ins Handwerk pfuschen, aber trotzdem waren diese Passagen für mich leider etwas eintönig. Einige Entwicklungen fand ich sehr interessant, andere eher weniger. Meinetwegen hätte dieser Teil etwas kürzer ausfallen können und dafür hätten wir mehr von Sayd mitbekommen. ;) 

Trotz dieser Kritik bin ich doch mehr als gespannt auf die weiteren Teile, denn Corina hat mir schon den Mund wässrig gemacht, wenn man das so sagen kann, und plant eine ganze Menge für die Sephira. Ich kann nur sagen, dass ich auf jeden Fall dabei sein werde, und niemand kann mich abhalten. Eine Entwicklung im Buch lässt mich auf jeden Fall hoffen, dass sich zwei Charaktere noch finden werden. Ich sage mal: Da geht noch was! ;)

Fazit
Der zweite Teil der Sephira schließt nahtlos an den Erfolg des ersten an, auch wenn ich kleine Abzüge habe. Eine innovative Story und absolut liebenswerte Charaktere machen dieses Buch zu einem Must-Read! Ich vergebe ketzerische 4 von 5 Sternen.

Reiheninformation
Band 1 und 2 sind schon erschienen, Band 3 hat noch keinen Untertitel, wird allerdings im Sommer 2012 erscheinen (noch soooo lang!). Insgesamt sind sieben Teile geplant, plus eventueller Zusatzbände wie eine Biographie von Sayd. ♥ 



9 Kommentare:

Reni hat gesagt…

Da hast du mich doch glatt überholt beim lesen. Ich bin im letzten Drittel und kann deine Rezi bisher nur unterschreiben. Corina schreibt mal wieder wunderbar und die Story ist wirklich interessant, allerdings packt mich der 2. Band leider nicht so, wie es "Die Bruderschaft der Schatten" vermochte. Deshalb fiel mir eine kleine Pause sehr leicht. Ich bin aber trotzdem gespannt wie es weitergeht und zähle mich eindeutig zu Team Gabriel. Habe aber die Befürchtung das da wirklich was gehen könnte. Naja, bei der Lebensspanne sei es ihr gekönnt, sollte es tatsächlich so kommen. ;)

LG Reni

Karo hat gesagt…

Auweia, Reni! ;) Lustig, dass sich da auch wieder Teams bilden. :P Aber ich steh einfach auch auf Liebesdreiecke, im Gegensatz zu vielen anderen. Ich mag diesen ganzen Kram, Herzschmerz und so. Zumindest, wenn es passt und glaubwürdig ist. Und stimmt: Bei einer so großen Lebensspanne kann man ruhig auch mal was anderes ausprobieren. xD

corinabomann hat gesagt…

Liebe Karo,
vielen Dank für deine Rezi, ich freue mich, dass sie doch so positiv ausgefallen ist. Leider kann ich mich erst jetzt dazu melden, denn am Montag war mein Großvater verstorben und ich musste seine Beerdigung organisieren und war auch sonst völlig fertig. Aber deine Rezi ist ein Lichtpunkt.
Zu deinem Kritikpunkt mit den Dschinn: Das war nötig und wird in dieser Ausführlichkeit nicht mehr vorkommen, aber weil sie keine "Monster of the week" sind, wollte ich ihnen ein bisschen mehr Raum geben. Jetzt, wo alles klar ist, kann ich mir Gemeinheiten für den nächsten Band ausdenken, von dem ich hoffe, dass es nicht der letzte sein wird.
In einem Monat ist Buchmesse und damit das Gespräch. Daumendrücken schadet also nicht.

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Corina

Karo hat gesagt…

Liebe Corina,
ich hab das mit Deinen Großvater gelesen, mein herzliches Beileid... :( Ist völlig verständlich, dass Du da gerade etwas anderes im Kopf hast.

Wie ich ja auch schon in der Rezi schrieb, kann ich es durchaus verstehen, dass die Bösen wichtig waren, aber naja... war eben für ne Zeit langweilig. Aber trotzdem warte ich ja gespannt auf den dritten Teil und freu mich seeeehr drauf!
Apropos Büchermesse: Ich werde 99% auch da sein, wir müssen unbedingt was ausmachen... :) Damit wir für Dein Gespräch auch ein bisschen mehr tun können als Daumen drücken. :))))

corinabomann hat gesagt…

Liebe Karo,

vielen Dank, bei aller Trauer muss man sagen, dass der Tod für ihn Erlösung war nach einem achtmonatigen teilweise sehr schmerzhaften Leiden. Vielleicht gibt es ja sowas wie einen Himmel, dann wird er jetzt mit meiner Oma auf dem Sofa sitzen und ihr erzählen, was sie alles verpasst hat. (Sie ist vor 8 Jahren gestorben)

Also ich bin auf der Buchmesse ab Freitag Mittag und Samstags den ganzen Tag da. Sag mal Bescheid, wann du da bist, dann finden wir terminlich zusammen. Würde mich sehr freuen!

LG und schönen Sonntag
Corina

Karo hat gesagt…

@Corina: Ich musste letztes Jahr um die gleiche Zeit ebenfalls so etwas durchmachen, weil meine Oma auch nach langer und schwerer Krankheit gestorben ist. :( Ich kann es also sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich gerade fühlst. Fühl Dich gedrückt.

Also ich bin Samstag auf der Buchmesse (mit Tine übrigens... von lesemomente... ^^), und würde mich auch über ein Treffen freuen. Wenn es näher dran ist, müssen wir da definitiv nochmal sprechen!
Eine Mail an Ueberreuter geht heut auch noch raus, weil ich natürlich auch davon gehört habe, dass sie die Sephira absetzen wollen. Da werde ich wild protestieren!
Lass Dich nicht unterkriegen!

Christine hat gesagt…

Ich möchte hier heftig und ausdrücklich widersprechen!!!
Du bist nicht zu 98% auf der Buchmesse, sondern zu 100%! Und wage es ja nicht... :P
Du weißt, wir nageln dich auf dein "definitiv" fest.

Juhu, juhu, juhu, das wird so toll! :)

Christine hat gesagt…

Oh, ich sehe gerade, du hast "zu 99%" geschrieben, hab mich verlesen. DAS lass ich natürlich gelten :D

Karo hat gesagt…

Hihi, Tine, ganz ruhig! Der eine Prozent muss noch offen bleiben, denn es kann ja immer noch etwas total Unvorhergesehenes dazwischen kommen. Aber ansonsten ist das fest!