Samstag, 20. November 2010

Der Anfang vom Ende....

Ich war am Donnerstag in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1. Und ich muss Euch natürlich gleich mitteilen, wie toll es war!!!!!! Ich war ja in der Vergangenheit leider oft enttäuscht von der filmischen Umsetzung, fehlten mir doch viele essentielle Handlungsstränge oder wurden Begebenheiten vollkommen geändert. Gerade Harry Potter und der Halbblutprinz fand ich äußerst schlecht gelungen. Trotzdem bin und bleibe ich ein großer Fan der Bücher und auch der Filme, einfach, weil ich besonders die Darsteller alle sehr mag, das ist ein großes Plus der Filme. Als ich den ersten Teil sah, war ich so erstaunt, dass Daniel Radcliffe genau meiner Vorstellung des Harry Potter entsprach, und auch die anderen Darsteller sind mittlerweile fest in meinem Kopf verankert. Das Besondere an den Filmen ist, dass man besonders die jungen Darsteller in ihrer Entwicklung sozusagen verfolgen konnte. Es ist immer wie ein Wiedersehen mit alten Bekannten, wenn man den neuesten Harry Potter dann im Kino sieht, und nicht nur einmal habe ich gedacht: "Mann, ist der groß geworden!" :) So auch dieses Mal: Schon allein die Kinoplakate zeigen, wie erwachsen unser Trio ist; Harry ist in Großaufnahme auf einem der Plakate mit einem Dreitagebart. Ron und Hermione tun es ihm gleich, und man wundert sich, wie schnell aus den kleinen, süßen Zauberern aus Teil 1 auf einmal diese attraktiven, erwachsenen Menschen geworden sind. Der Film beginnt düster und bleibt es auch den ganzen Film über. Unglaubliche Szenen erwarten uns und die Handlung ist so nah am Buch wie noch nie. Mir fällt nichts ein, was für mich gefehlt, oder was ich mir anders gewünscht hätte. Der Film ist absolut kein Kinderfilm mehr, sondern, wie die Darsteller, zu einem Erwachsenenthriller herangewachsen. Doch genau so soll es sein, war das Buch doch auch schon lang keine Kinderlektüre mehr. Einige Szenen treiben einem die Tränen in die Augen, andere jagen einem Schauer über den Rücken. Was soll ich sagen? Der Film ist soooo gelungen, dass ich ihn mir sofort nochmal anschauen würde, und ich kann den zweiten Teil des Filmes nicht erwarten. Schaut ihn Euch an und bildet Euch selbst eine Meinung, die Ihr natürlich gern hier kundtun könnt.

5 Kommentare:

Julia (bei Kaffee und Bagel in New York) hat gesagt…

JA!!! Da kann ich dir wirklich zustimmen :)
Wie bei Teil 1 und Teil 2 hat die Handlung des Buches hier gott-sei-dank wieder genug Raum! War eine sehr gute Entscheidung 2 Teile daraus zu machen. Das hätte man mindestens schon bei Teil 5 machen sollen! Der Film gewinnt durch die Verlängerung!!!

Karo hat gesagt…

Ich finde auch, dass es eine super Entscheidung war, Geldmacherei hin oder her. Und so haben wir im Sommer nochmal Grund, uns drauf zu freuen. :)

Tatneinna hat gesagt…

Da stimme ich euch auch zu ;)
Meinetwegen können sie den Film auch noch in 20 weitere Teile aufteilen. Ich will nicht, dass bald wirklich Ende ist :(

Anonym hat gesagt…

"Harry ist in Großaufnahme auf einem der Plakate mit einem Dreitagebart. Ron und Hermione tun es ihm gleich" Hermione's Dreitagebart ist mir gar nicht aufgefallen... muss ich wohl noch mal drauf achten ;-)

Aber ich bin voll und ganz deiner Meinung was den Film betrifft. Ausserdem finde ich das sie die 1Buch-2Film-Teilung schon ab dem HPatPoA hätten machen sollen nicht erst bei Teil 5. So würde es sicherlich auch den wenigen Nicht-Lesern da draussen nicht schwer fallen jedem Schritt zu folgen.

Jey

Karo hat gesagt…

ja, jey, guck mal genau hin bei dem plakat, was du auch hier findest (klick mal drauf, dann siehst du es größer), da siehst du den dreitagebart! :)
ob sie schon ab prisoner of azkaban hätten anfangen sollen mit der teilung, weiß ich nicht, denn iwie wären es dann doch gaaaaanz schön viele filme geworden, dann würden wir den letzten ja erst ca. in 10 jahren sehen können. :P aber iwie merkt man schon, dass sich das buch besser verfilmen lässt mit mehr zeit... jedenfalls bin ich froh, dass sie es zumindest beim siebten teil jetzt tun. :)